osmische Wochenschau 04.03. – 10.03.: spiritueller Neumond… rückläufiger Merkur… Umbruch und Wandel – Esoterik-plus.net

Gewaltige kosmische Einflüsse bescheren uns eine abwechslungsreiche Woche – Spiritueller Neumond in Fische, rückläufiger Merkur, Mars im Stier und starker Neptuneinfluss bringen Umbruch und Wandel.

Die astrologische Prognose für diese Woche bringt durch starke kosmische Impulse eine Zeitqualität mit sich, bei der uns kaum Zeit für eine Verschnaufpause bleibt. Beim Neumond in den Fischen und im Verbund mit dem Herrscherplanet Neptun geht es um das spirituelle Erwachen und universelle Wahrheiten, denn die kurzen Beine so mancher Lügen werden jetzt noch ein bisschen kürzer.

Auffällig ist, dass diese Neumondkonstellation harmonisch mit Mars und Saturn zusammenwirkt. Die Welt hinter der Welt und die Wahrheit hinter dem Schleier ideologischer Verzerrungen zu ergründen, Angst wahrzunehmen und aufzulösen und neue Werte für Umbruch und Wandel zu schaffen, kann also gelingen. An diesem Neumondtag wechselt auch Uranus, der Revoluzzer unter den Planeten vom feurigen Widder in das Erdzeichen Stier.

Einzig quer schießen allerdings die kosmischen Energien von Merkur, der bereits am Tag vor dem Neumond, also am Dienstag, rückläufig wird und uns in diesem Zustand bis zum 28. März einige Schwierigkeiten bereiten könnte. So wird der Jahresherrscher Merkur also auch zu Beginn des Merkurjahr am 21. März mit unruhigen Tendenzen aufwarten.

.

.

Vermeiden wir während der Rückläufigkeit vor allem die Unterzeichnung von Verträgen und den Abschluß von Vereinbarungen, denn während dieser Zeit ändert man seine Meinung sehr häufig, so dass bei überstürzten Entscheidungen unweigerlich Probleme auftauchen werden.

Wir müssen auch darauf gefasst sein, dass es zu einer Anhäufung von Terminabsagen, Unterbrechungen beim Telefonieren oder gar Problemen mit der Technik (Auto, Computer) kommt. Seien wir also darauf gefasst! Den meisten Erfolg hat man nur mit der Aufarbeitung von lange liegengebliebenen Dingen, „Ausmisten“ und Wegwerfen, sowie Verlorengegangenes zu suchen.
.

.
Sonne und Neptun deuten bei diesem Neumond auf Träumereien, Visionen und Illusionen hin. Achten wir auch besonders auf unsere Träume, denn in dieser Neumondnacht sind wir sehr empfänglich für die Botschaften der Seele. Die nächtlichen Träume können uns somit wichtige Hinweise geben.

Nehmen wir uns am Abend etwas Zeit, um unseren Wünschen, Sehnsüchten und Visionen nachzuspüren oder zu meditieren. Die Bereinigung unserer inneren Konflikte steht ebenfalls im Vordergrund, da wir durch unsere Schattenanteile und ungelösten inneren Konflikte unserer Selbstheilung ansonsten im Wege stehen.

Nutzen wir die liebevolle Kraft des Fische-Mondes, um eine Herzensentscheidung zu treffen.

Der Neumond flüstert uns zu, in unsere Freiheit zu gehen – Wir haben die Gelegenheit, in das Licht unserer Einzigartigkeit zu treten, geformt aus dem, was hinter uns liegt.
.

.
Ein guter Zeitpunkt ist der Neumond, um inne zu halten und sich mit den eigenen Idealen zu beschäftigen. Wir erkennen dabei unsere tief verborgenen Sehnsüchte und es gelingt die Vision, wie wir Wünsche in uns auch realisieren können.

Uranus der Herrscherplanet der Fische wandert unterstützend am Neumondtag zudem in den Stier, wo er sich ganze sieben Jahre aufhalten wird, so dass wir seinen Einfluss in den nächsten Jahren immer wieder durch Veränderungen in unserem Leben zu spüren bekommen werden. Entweder es steht ein Umzug, eine neue Berufung oder ein Jobwechsel bevor…

.

.

Es ist also alles vorprogrammiert für eine Zeit der Veränderungen. Wenn wir jedoch darauf warten, dass das Neue, das wir uns wünschen, sich von alleine zeigt und wir es erst ausprobieren können, bevor wir das Alte vollkommen transformiert und losgelassen haben, werden wir uns in den Fängen der Angst wiederfinden.

Wer sich noch in diesem inneren Widerstand befindet, den Umbruch und Wandel mit Freuden hinzunehmen, sollte sich jetzt etwas Zeit und reflektieren, was sich bereits gezeigt hat, das nicht mehr dem entspricht, was noch benötigt wird und das deshalb verändert werden möchte.

Vertrauen wir unserer inneren Führung und nutzen die starken kosmischen Energien für notwendige Änderungen in unserem Leben!

Es wird uns immer aufgezeigt werden, wie ernst wir es wirklich meinen! Ob wir zu denen gehören, die aus tiefstem Herzen die Veränderung zulassen – auch wenn wir nicht wissen, wie sie aussehen wird.

Oder ob wir die Idee der Veränderung gut finden, aber „erst mal abwarten und dann schauen wollen“ – weil wir von den alten Fesseln nicht loskommen.

Achtsam müssen wir vor allem ab Donnerstag sein, da sich Sonne und Neptun verbinden, was vermehrt zu Missverständnissen und heftigen Gefühlsausbrüchen führen kann. Bei dieser Konstellation kommt es auch vor, dass wir Täuschungen unterlegen sind.

Deshalb sollten wir keine wichtigen Entscheidungen treffen – was sowieso durch die Rückläufigkeit von Merkur schon angezeigt ist…

.

.

Wir stehen nun genau zwischen Abschied und Neubeginn. Entscheidungen sollte man aus dem Bauch heraus fällen und seiner Intuition vertrauen!

Erst wenn wir mit allem abgeschlossen haben, sind wir bereit für Wandel und Umbruch…

*****

Praxis: Gublenstr.12,  Bauma

Eingang links,  3. Stock. 

Parkplätze: hinter meinem Auto. Bei Seminaren bitte Volg Parkplätze oder Schulparkplatz vis à vis Volg benützen. Danke

Praxis Im Sunneberg 9,

Bäretswil

Parkplatz: auf Besucherparkplatz der Alterssiedlung, dann Strasse runter zu den gedeckten PP, dann rechts wieder ins Haus. Siehe Tafel: Bären-Gesundheit