Erzengel und

Elemente,  Jahreszeiten, Himmelsrichtungen, Jahreszeiten

 

Wir kennen die 4 Elemente aus der Astrologie und auch aus der traditionellen chinesischen Medizin. Wir wissen ebenfalls, diese Elemente nicht miteinander übereinstimmen.

 

Nehmen wir nun man die Bezeichnung wie es die Astrologien kennen.

 

·         Erde

·         Wasser

·         Luft

·         Feuer oder auch unsere Sonne

 

Aus dem Kapitel Erzengel und Elemente wissen wir, dass;

 

·         Erde        = Uriel
er löst Schlacken im physischen Körper

·         Wasser = Gabriel
reinigt das Herz von allen Makeln zur selbstlosen Liebe

·         Luft          = Raphael
um unseren Verstand zu reinigen, damit Weisheit und Licht einziehen kann

·         Feuer      = Michael
reinigt Geist und Seele von allem Karma, damit wir zum Willen Gottes werden können

 

Zuständig sind.

 

Was sind aber nun genau Elemente?

 

Als Element bezeichnen wir die vier Zustände der Materie. Fest, flüssig, gasförmig, ätherisch. Alles, was fest ist, wir als Erde bezeichnet, alles was flüssig ist, als Wasser, alles, was gasförmig ist , als Luft und alles was ätherisch ist, dazu gehören Wärme und Licht und gehen in die Kathegorie Feuer. Die 4 Elemente beeinflussen unsere Natur. Das vorherrschende Element beeinflusst auch das Temperament von uns Menschen. Hippokrates hat die 4 Temperamente des Menschen mal festgelegt. Er unterscheidet das sanguinische, das melancholische, das pflegmatische und das cholerische Temperament. (siehe hierzu auch die entsprechende Literatur)

 

Die vier Elemente finden sich auch in der Aura des Menschen wieder.

 

·         Erde                       = physischer Körper

·         Wasser                  = Astralkörper und dem Herz

·         Luft                        = Mentalkörper und dem Intellekt

·         Feuer                     = Seele und Geist

 

Aus den vier Element sind auch die vier heiligen Tiere entstanden.

 

·         Der Löwe

·         der Adler (kann auch als Skorpion dargestellt werden)

·         Der Stier

·         Der Wassermann

 

Die vier heiligen Tiere sind auch die Engel der Elemente und sind die Diener Gottes. Sie helfen uns bei der Reinigung unseres Körpers.

 

Besonders mit unserer Nahrungsaufnahme treten wir in Verbindung mit den 4 Elementen.

 

Auch die Wesen vom blauen Volk treffen wir in den 4 Elementen. Wie war das nochmals: Luft = Sylphen, Feuer = Salamander, Wasser = Undinen, Erde = Zwerge und Gnome.

 

 

Seien wir uns doch mal bewusst, was beim Atmungsvorgang geschieht. Wir atmen Sauerstoff ein und atmen Dioxyd aus. Menschen, die böse sind oder viel schlechte Gedanken haben, belasten als unsere Umwelt mehr als solche, die voll Liebe sind. Darum riecht man auch manchmal, wenn man mit einem Meister oder Engel arbeitet, Blumenduft, als Symbol der Reinheit und Liebe.

 

Man aber auch noch eine weitere Verbindung zwischen den Elementen und dem Körper sehen. Der Vermittler zwischen Geist und Körper ist das sympatische Nervensystem (Solarplexus) Das durch den Solarplexus können wir Kontakt mit dem Unterbewusstsein aufnehmen. Auf den Solarplexus kann man wiederum nebst dem Chakra auch mit dem Astralkörper, also durch das Gefühl, einwirken. Der Gedanke (Element Luft) und das Gefühl (Element Wasser) wirken wiederum über den Solarplexus, welcher auch der Speicher unserer gesamten vitalen Energie ist. Mit Hilfe der Elemente lernen wir uns verstehen und auch beherrschen. Je mehr wir lernen, mit den Element umzugehen und sie in unser Leben einzubeziehen, werden wir auch merken, dass wir künstlerischer werden, uns vielleicht mit Kunst befassen, malen, bildhauern etc.

 

Himmelsrichtungen

 

Man sieht oft, dass sich heilige Männer beim Beten in alle Himmelsrichtungen wenden. Das kommt daher, da sie sich mit den 4 Erzengeln der Himmelsrichtungen verbinden möchten. Und man sich mit den 4 Himmelsrichtungen verbindet, macht man auch symbolisch das Kreuz.

 

·         Osten                     = Michael

·         Westen                 = Gabriel

·         Norden                 = Uriel

·         Süden                    = Raphael

 

Jahreszeiten

 

Auch für jede Jahreszeit steht ein Erzengel.

 

·         Frühling                 = Raphael             =             Merkur

·         Sommer                 = Uriel                   =             Erde

·         Herbst                   = Michael              =             Sonne

·         Winter                    = Gabriel               =             Mond

 

Die früheren Völker haben auch zu Beginn jeder Jahreszeit ein Fest gefeiert.

 

·         21. März (Frühlingsbeginn) Der Tag- und Nachtgleiche = Raphael

·         Ostern = christliches Frühlingsfest mit starken Energien = Raphael

·         21. Juni = Sommersonnenwende = Uriel

·         24. Juni = Johannesfest. Es ist Brauch die ganze Nacht Feuer brennen zu lassen. Uriel

·         22. September  = Herbst Tag- und Nachtgleiche = Michael

·         = Michaelsfest = Fest für die Befreiung der Seele und allen Karmas

·         21. Dezember = Wintersonnenwende = Erzengel Gabriel

·         Weihnachten, Fest des Lichtes, wir haben den kürzesten Tag und die längste Nacht. Also auch Erneuerung und Licht = Erzengel Gabriel

 

Zusammenfassung:

 

Engel

Element

Jahreszeiten

Himmelsrichtungen

Planeten

 

 

 

 

 

Raphael

Luft

Frühling

Süden

Merkur

Uriel

Erde

Sommer

Norden

Erde

Michael

Feuer

Herbst

Osten

Sonne

Gabriel

Wasser

Winter

Westen

Mond

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Praxis: Gublenstr.12,  Bauma

Eingang links,  3. Stock. 

Parkplätze: hinter meinem Auto. Bei Seminaren bitte Volg Parkplätze oder Schulparkplatz vis à vis Volg benützen. Danke

Praxis Im Sunneberg 9,

Bäretswil

Parkplatz: auf Besucherparkplatz der Alterssiedlung, dann Strasse runter zu den gedeckten PP, dann rechts wieder ins Haus. Siehe Tafel: Bären-Gesundheit